Die LÖSUNGEN

Margay

Da sich die von uns in den letzten Jahren bevorzugt beworbene Maximalplanungs- variante für den aufgrund der Befindlichkeiten potentieller Standort- gemeinden und der daraus resultierenden Zurückhaltung möglicher Sponsoren zeitnah in Deutschland nicht realisieren lässt, verfolgen wir jetzt alle Optionen von der kleinen aber feinen Zuchtstation für zwei bis drei ausgewählte Arten bis hin zur 40 ha großen Idealplanung. Dazwischen sind alle erdenklichen Abstufungen denkbar und die kleinste Planungsvariante kann auch als Keimzelle für eine schrittweise Verwirklichung der Idealplanung dienen.
Dass zoologische Einrichtungen unabhängig von ihrer Größe bei geschickter Konzipierung und einem deutlich eigenen Profil problemlos in der Lage sind, sich betriebswirtschaftlich selbst zu tragen, beweisen zwar nur wenige deutsche, aber zahlreiche europäische Beispiele.