Naturerlebnis / Umweltbildung

Ein Otter kreuzt den Weg
Ein Otter kreuzt den Weg

Im soll der Besucher die Tiere nicht einfach nur bestaunen – er soll begeistert vom Mitgeschöpf nach Hause gehen und aus der Begegnung mit den Tieren Anregungen und neues Wissen ziehen. Ermöglicht wird dies über eine Kombination aus Naturerlebnis und Information.

Auge in Auge mit dem Brillenbär
Auge in Auge mit dem Brillenbär

Die Struktur der natürlich gestalteten Gehege wird sich außerhalb der Gehegebegrenzungen fortsetzen, so dass die Besucher sich direkt im Lebensraum der Tiere aufhalten und die hier herrschenden Lebensbedingungen nach- empfinden können.
Eine afrikanische Landschaft wird im nicht über unmotiviert in die Gegend gestellte Lehmhütten suggeriert, sondern mittels echtem, biotop-nachstellenden Garten- / Landschaftsbau nachempfunden.

Wie tarnt sich das Hermelin?
Wie tarnt sich das Hermelin?

Wissenswertes über die Tiere, ihr Verhalten, ihre Ökologie, ihre Lebensräume und Bedrohungs- aspekte wird im mittels moderner Museumspädagogik vermittelt, also nicht nur über klassische Informationstafeln, sondern auch durch im wahrsten Sinne des Wortes "begreifbare" Modelle, Dioramen und praktisch nachvollziehbare Experimentier- und Spielangebote.