Realisierungsvarianten

Von einer kleinen, aber feinen Zuchtstation auf 2-3 ha Fläche für zwei bis drei ausgewählte Arten, bis hin zur 40 ha großen Idealplanung sind alle erdenklichen Zwischenformen vorstellbar. Die kleinste Planungsvariante kann auch als Keimzelle für eine schrittweise Verwirklichung der Idealplanung dienen.

Bei geschickter Konzipierung und einem deutlich eigenen Profil sind zoologische Einrichtungen unabhängig von ihrer Größe in der Lage, sich betriebswirtschaftlich zu tragen.

Erweiterungsinvestitionen müssen allerdings über Drittmittel aus Sponsoring, Zuschüssen und/oder Spenden finanziert werden.